5 Schuh-Klassiker: Die besten Schuhe zu deinem Anzug

      Kommentare deaktiviert für 5 Schuh-Klassiker: Die besten Schuhe zu deinem Anzug

Welcher Schuh passt zu welchem Anzug?

Ein gelungenes Outfit ist nicht nur für Frauen sehr wichtig sondern auch für die Männer. Jedes Outfit wird deshalb erst mit den passenden Schuhen perfekt.

Ungepflegtes und unpassende Anzug Schuhe entlarven jedes noch so perfekte Outfit als Verkleidung.

Oxford Schuhe

Schuhmodelle für Herren

Die Auswahl an Herrenschuhen scheint sehr vielfältig zu sein und geht doch auf eine kleine Anzahl von Basisschuhmodellen zurück. Diese Basismodelle haben sich über Jahrzehnte hinweg bewährt und wurden mit der Zeit im Detail modifiziert je nach den vorherrschenden modischen Trends.

Zu den klassischen Basismodellen gehören der Oxford, der Derby, der Budapester, der Monkstrap und der Slipper. Der gewählte Schuh soll den Look nach unten hin abrunden und beeinflussen das Outfit maßgeblich.

Nur mit dem richtigen Schuh kann das Gesamtbild harmonisch wirken.

Schuhe zum Anzug die Klassiker

Oxford

Der Oxford gehört zur Schuh Grundausstattung eines jeden Mannes.

Meist ist der Oxford in schwarz gehalten und passt so zu jedem Anzug. Der Oxford besitzt eine geschlossene Schnürung. Im Laufe der Zeit waren die Schuhspitzen mal eckiger, mal runder oder schmaler.

Der Oxford wird in der Regel zu formellen Anlässen getragen. Er passt zu formellen Anzügen ebenso wie zu einem Smoking oder einem Nadelstreifenanzug.

In braun gehalten kann der Oxford ebenso zu Sportjacketts oder Tweedanzügen getragen werden.

Derby SchuheDerby

Der Derby ist ein formeller Schuh mit einer offenen Schnürung.

Er wirkt sportlicher als der Oxford und gehört zu den am weitesten verbreiteten Schnürschuhen für Herren.

Den Derby findet man in verschiedenen Varianten mit eckiger oder runder Schuhspitze, mit abgesetzter Kappe oder ohne sowie in Glattleder oder in Veloursleder.

Er eignet sich für alle Outfits, welche professionell und seriös wirken, für schwarze Anzüge wie auch für Anzüge in helleren Farbtönen wie grau oder braun bis hin zu Pastellfarben.

Er passt ebenso zu Flanellanzügen oder aus Kombinationen aus Sakko und andersfarbigen Hosen.

Budapester

Auch der Budapester gehört zu den Klassikern unter den Businessschuhen.

Zu seinen typischen Details gehört das Lochmuster auf der unverkennbar geschwungenen Kappe sowie auf den Seitenflügeln.

Bei einigen Modellen ziehen sich die Ausläufer der Flügelkappe bis zur Ferse und treffen dort zusammen. Erhältlich ist er meist in einer braunen Farbe. Er passt zu allen Anzügen mit Charakter wie Tweedanzüge oder Flanellanzügen.

Besonders gut passt er jedoch Navymodellen in dunklem Blau oder anderen sportlichen Modellen.

Monkstrap

Der Monkstrap ist ein eleganter Dressschuh.

Er besitzt keine Schnürung sondern wird durch eine oder zwei Schnallen geschlossen. Bei solch einem Schuh handelt es sich um einen extravaganten Schuh, welcher mit Bedacht eingesetzt werden sollte, da diese Schuhe bereits ihren eigenen Stil definieren.

Das übrige Outfit sollte deshalb auf sie abgestimmt werden. Getragen werden können sie zu allen Businessanzügen. Achten sollte man darauf, das der Stoff der Hosenbeine die Schnalle nicht verdeckt.

Slipper

Der Slipper ist ein eleganter Schlupfschuh, welcher in verschiedenen Arten angeboten wird.

Die Schuhe besitzen einen schlichten Schnitt und sollten vor allem der Freizeit vorbehalten bleiben. Ausgenommen hiervon sind schwarze Lackslipper oder schwarze Samtslipper.

Diese werden traditionell zu einem Frack oder einem Smoking getragen.

Anzug Schuhe

Fazit

Von einem perfekten Outfit kann erst dann gesprochen werden, wenn die Anzughose auf die passenden Anzug Schuhe fällt.

Nur mit dem passenden Schuh, egal ob er das Tüpfelchen auf dem „i“ sein soll oder das klassische Understatement unterstreichen soll, kann das Gesamtbild harmonisch wirken.