Azzaro Schuhe


 
Loris Azzaro startete das Label im Jahr 1962 in Frankreich. Damit wurde ein neues Kapitel der Schuhfertigung aufgeschlagen. In der Zwischenzeit ist Beatrice Azzaro der Kreativdirektor von Azzaro. Eine Entscheidung für den typischen Charakter kam erst nach langem Beraten der Schuhmacher-Abteilung – erwies sich aber als sehr klug. Ein Trendsetter, der einen Flaggschiff-Shop von Azzaro aufsuchen möchte, reist am besten in die Stadt Paris. So ist Azzaro in einer bedeutenden Anlaufstelle für Mode gelegen. Auch charakteristisch für das Designer-Label ist: die kunterbunten Ketten. Ein wahnsinns Zug. Solche Charakterzüge beweisen sich immer mehr als sehr clever, da sich das Label schnell erkennen lässt. Bei diesem Label ist es wie bei anderen Schuh-Kreationen – das Maß der Sorgfalt bestimmt die Lebensdauer.

Nach oben scrollen